Vernetzung der Systeme in Ihrem Unternehmen

0 Kommentare

Der Streit in der IT-Branche welche Vernetzungsstrategie jetzt „richtig“ ist, ist wahrscheinlich so alt wie vernetzte Systeme selbst. In die Cloud oder doch auf dem lokalen Server? Wie geht es dann weiter? Soll jeder Standort einen Server bekommen oder nur der Hauptsitz mit genügend Power für alle Standorte ausgestattet werden? Wer plant und realisiert das ganze? Wer hilft mir aus tausenden Produkten und Herstellern das Richtige für mich zu finden?

Die Planung der IT kann schnell Kopfzerbrechen bereiten, vor allem wenn alles modern, schnell und flexibel sein. Die Teamgrößen aus externen Beratern und Spezialisten zu bestimmten Produkten steigen exponentiell, genauso wie die Kosten. Es empfiehlt sich einen IT-Partner zu suchen der all Ihre Themen abbilden kann, wenn sie gar nicht wissen was sie brauchen bieten fast Alle Analysen und Erstgespräche an.

Zeit ist hier Ihr mächtigstes Werkzeug

Fangen sie früh an und halten sie es auf ihrer Agenda, denn IT entwickelt sich wahnsinnig schnell und so ist es schwer aufzuholen, wenn viele Jahre etwas versäumt wurde. Nehmen Sie sich Zeit, stellen sie alle Fragen und klären sie die Details, nichts ist schlimmer als ein Projekt, das in der Mitte abgebrochen werden muss, da nicht in die gleiche Richtung geplant wurde. Planen Sie mit Betriebsstörungen und kurzfristigen Ausfällen von Systemen. Wenn IT neu aufgebaut wird, egal ob aus einer alten Struktur oder komplett neu, ist es immer nötig gewisse Anwendungen gezielt herunterzufahren, um sie auf den neusten Stand zu bringen.

Zu viele Köche verderben den Brei

Dieses Sprichwort ist in der IT so aktuell wie eh und je. Wie oben angedeutet können IT Teams schnell explodieren und so sehr teuer und wenig Effizient werden. Suchen Sie nach einem Dienstleister der 2-3 Ihrer Themen abbilden kann, diese kleinen Unternehmen sind oft sehr viel schneller als große Unternehmen. Sie können Ihnen außerdem ein viel größeres Portfolio an Systemen bieten da sie sich breiter aufstellen müssen. Auch besitzen sie in der Regel ein Hervorragendes Netzwerk an Spezialisten, die an den richtigen Stellen helfen können oder ganze Themenbereiche abdecken.

Wartungsverträge, Leasing und Co.

In der Regel ist es Sinnvoll auch hier genau nachzufragen was der jeweilige Dienstleister an freien Kapazitäten hat. Ab einer Größe von mindestens 5 Mitarbeitern sollten Sie jemanden haben, den sie anrufen können falls etwas kaputt geht und Ihnen hilft das Problem zu lösen. Gleichzeitig muss wie oben erwähnt des Öfteren ein Service der Systeme erfolgen. Wer macht das für Sie? Natürlich gibt es außerdem neue Konzepte seine IT zu finanzieren, denn es muss längst nicht mehr alles gekauft werden. Nach dem Vorbild der Autoindustrie wird auch in der IT viel geleast, denn wer am Ball bleibt benötigt alle 3 Jahre ein Update der Infrastruktur bzw. spätestens alle 5 Jahre, ähnlich wie bei Firmenfahrzeugen.

Wir sind ebenso ein kleines Unternehmen im IT-Bereich, das genau diese Stärken besitzt. Unser Motto „Schnell Einfach Zuverlässig“ ist ein Versprechen. Wir kümmern uns um Ihr Unternehmen und nehmen Ihnen die Last des IT Managements. Fragen Sie uns gerne für ein kostenloses Erstgespräch an.

IT – Infrastruktur – Worauf Sie bei Handy, Tablet und Co. achten sollten

Teilen Sie Ihre Meinung mit uns

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.